Kieferorthopädie

Nicht-komfortablen orthodontischen Geräten

Invisalign-Aligner, die von Align Technology, Inc. („Align“) entwickelt wurden, bestehen aus einer Reihe von transparenten, herausnehmen Kunststoffapparaturen, die Ihre Zähne in kleinen Schritten bewegen. Das Invisalign-Produkt kombiniert die Diagnose und Verschreibung Ihres Arztes mit moderner computergestützter Grafiktechnologie, um einen Behandlungsplan zu entwickeln, der die gewünschten Bewegungen Ihrer Zähne während der Behandlung angibt. Nach Genehmigung eines von Ihrem Arzt entwickelten Behandlungsplans wird eine Reihe individueller Invisalign-Aligner speziell für Ihre Behandlung angefertigt.

Vorteile

Verfahren

Vor der Behandlung wird bei Ihnen womöglich eine kieferorthopädische Voruntersuchung, unter anderem mit Röntgenaufnahmen und Fotos, durchgeführt. Ihr Arzt fertigt Abdrücke oder Intraoral-Scans Ihrer Zähne an und schickt diese zusammen mit einer Verschreibung an das Align-Labor. Die Align-Techniker folgen der Verschreibung Ihres Arztes, um ein ClinCheck®- Softwaremodell für Ihre verschriebene Behandlung zu erstellen. Nach Genehmigung des ClinCheckBehandlungsplans durch Ihren Arzt fertigt Align eine Reihe individueller Aligner an und schickt sie an Ihren Arzt. Die Gesamtzahl der Aligner hängt von der Komplexität Ihrer Malokklusion und vom Behandlungsplan des Arztes ab. Die Aligner werden einzeln nummeriert und Ihnen von Ihrem Arzt mit speziellen Hinweisen zu ihrer Anwendung ausgehändigt. Nach Anweisung Ihres Arztes wechseln Sie alle zwei Wochen oder nach Vorgabe Ihres Arztes zum nächsten Aligner in der Reihe. Die Behandlungsdauer hängt von der Komplexität der Verschreibung Ihres Arztes ab. Sofern Sie keine anderen Anweisungen erhalten, sollten Sie alle 6 bis 8 Wochen einen Kontrolltermin bei Ihrem Arzt wahrnehmen. Einige Patienten erfordern möglicherweise an den Zähnen befestigte ästhetische Attachments und/oder Elastics während der Behandlung, um bestimmte kieferorthopädische Bewegungen zu ermöglichen. Möglicherweise müssen bei Patienten weitere Abdrücke oder Intraoral-Scans angefertigt werden und/oder es sind Refinement-Aligner nach der ersten Aligner-Reihe erforderlich.

Was macht das für die Therapie mit nicht-komfortablen orthodontischen Geräten?

Melden Sie sich!

Mit unserer Hilfe wird Ihr Lächeln strahlen.

    Vor- und Nachname

    E-Mail-Adresse

    Telefon

    Ihre Anfrage